By Michael Stolle

Die Geheime Staatspolizei - kurz Gestapo - warfare das am meisten gefürchtete device des politischen Terrors im "Dritten Reich". Sie verfolgte und vernichtete mit Brutalität und Willkür die Gegner des Regimes und alle, die sie als solche definierte: Sozialisten, Kommunisten, Juden, Homosexuelle oder "Asoziale". Wer in den berüchtigten Gestapo-Gefängnissen landete, der kehrte oft nicht wieder. Carsten Dams und Michael Stolle untersuchen in ihrem Buch Anspruch und Wirklichkeit der Gestapo. Dabei spannen sie den Bogen von der späten Weimarer Republik über die Verbrechen des Nationalsozialismus in Deutschland und Europa bis zu den Prozessen gegen Gestapobeamte nach 1945. Entstanden ist eine souveräne Synthese auf dem Stand der neuesten Forschung.

Show description

Preview of Die Gestapo PDF

Best War books

The Last Stand: Custer, Sitting Bull, and the Battle of the Little Bighorn

"An engrossing, thoughtfully researched, and tautly written account of a severe bankruptcy in American background. " -Los Angeles occasions With a gorgeous physique of labor that incorporates within the center of the ocean, Pulitzer Prize finalist Mayflower,and the drawing close Valiant Ambition,  Nathaniel Philbrick has emerged as a historian with a distinct skill to carry heritage to lifestyles.

The Generals: American Military Command from World War II to Today

An epic background of the decline of yank army leadership—from the number one bestselling writer of FiascoThomas E. Ricks has made an in depth learn of America’s army leaders for 3 a long time, and within the Generals, he chronicles the widening gulf among functionality and responsibility one of the best brass of the U.

The Way of the Knife: The CIA, a Secret Army, and a War at the Ends of the Earth

A Pulitzer Prize–winning reporter’s riveting account of the CIA’s transformation after 11th of September and the recent American approach of warThe so much momentous swap in American conflict during the last decade has taken position within the corners of the area the place huge armies can’t move. The CIA, initially created as a chilly warfare espionage provider, is now greater than ever a paramilitary service provider ordered via the White condominium to kill off America’s enemies.

The Oxford Illustrated History of the First World War: New Edition

The 1st global struggle, now a century in the past, nonetheless shapes the area during which we are living, and its legacy lives on, in poetry, in prose, in collective reminiscence and political tradition. by the point the warfare led to 1918, hundreds of thousands lay useless. 3 significant empires lay shattered by way of defeat, these of Germany, Austria-Hungary, and the Ottomans.

Extra info for Die Gestapo

Show sample text content

Zu dieser Gruppe gehörte Reinhold Heller, der nach erfolglosem Jurastudium und Dienst als Frontoffizier im Ersten Weltkrieg seit Beginn der Weimarer Republik in der politischen Polizei tätig struggle. Ab 1931 leitete er als Kriminalrat die Außendienst-Inspektion des für die KPD zuständigen Dezernates in Berlin. Als Kommunismusexperte battle er unverzichtbar für die neuen Machthaber und leistete ihnen wertvolle Dienste. Bis 1939 wurde er zum Oberregierungs- und Kriminalrat befördert und dann als Leiter an die Stapostelle Potsdam versetzt. [20] Er struggle als Angehöriger des Jahrgangs 1885 deutlich älter als seine Vorgesetzten. Rudolf Braschwitz hingegen warfare 1900 geboren, hatte in den zwanziger Jahren als promovierter Zahnarzt aufgrund der schlechten Beschäftigungslage die Ausbildung zum Kriminalkommissar erfolgreich beendet. Er struggle seit 1928 bei der politischen Polizei in Berlin tätig und wurde in das Gestapa übernommen. Im Mai 1934, die Konsolidierungsphase des «Dritten Reichs» conflict quickly abgeschlossen, wurde er zur Kriminalpolizei versetzt und machte dort Karriere. Der Wechsel von der Kriminalpolizei zur politischen Polizei und zurück struggle – vor allem in den ersten Jahren – keineswegs ungewöhnlich. Auch im späteren Amt IV des RSHA gab es Beamte mit einem ähnlichen Hintergrund. Vor allem in der Gruppe IV A – Verfolgung politischer Gegner – sammelten sich die altgedienten Kriminalbeamten, die bereits in der Weimarer Republik ihre Karriere begonnen hatten. Nicht alle stammten ursprünglich aus der politischen Polizei, einige hatten sich ihre ersten Sporen bei der Kriminalpolizei verdient: Josef Vogt, 1939 Nachfolger von Reinhold Heller als Referatsleiter IV A 1 (Kommunismus, Marxismus, Einheitsfront, illegale Propaganda) battle während der Weimarer Republik in der zentralen Mordkommission im Ruhrgebiet tätig. Der Kern der Gruppe IV A conflict bemerkenswert homogen: Alle Beamten stammten aus den Jahrgängen 1894 bis 1903 und waren bereits vor 1933 zur Polizei gestoßen. Ihre Arbeitsweise conflict durch die althergebrachten kriminalpolizeilichen criteria geprägt, gleichwohl begrüßten sie den erweiterten Handlungsspielraum und den Wegfall rechtsstaatlicher Hemmnisse. Ihre Hauptmotivation lag in ihrer antikommunistischen Einstellung. Erst während des Zweiten Weltkrieges radikalisierte sich diese Gruppe nochmals deutlich, used to be sich in ihrem Handeln in- und außerhalb der Reichsgrenzen zeigte. Von ihrem Werdegang her ähnelten sie ihrem Chef Heinrich Müller. Nur Horst Kopkow, der bei der Fahndung nach der «Roten Kapelle» eine führende Rolle spielte, battle als Quereinsteiger im August 1934 zur Gestapo gekommen. Er conflict bereits seit 1931 aktives Mitglied der NSDAP gewesen. Auch im Schutzhaftreferat IV C 2 waren die aus der Weimarer Polizei stammenden Beamten tonangebend. Die Gruppe IV C, die im Wesentlichen aus dem Schutzhaftreferat bestand, struggle die größte innerhalb des Amtes IV. Während des Zweiten Weltkrieges waren insgesamt über 800 Personen dort beschäftigt. Von 1934 bis zum Kriegsende wurde das Referat von Emil Berndorff geleitet, der 1920 als promovierter Jurist in die Berliner Kriminalpolizei eingetreten battle.

Download PDF sample

Rated 4.20 of 5 – based on 34 votes
Category : War